Survival Mind: Multi Funktionalität Deiner Survival Ausrüstung

Manche sagen Survival mit Ausrüstung sei Camping. Mag sein, doch eine Survival Ausrüstung spart Dir Energie falls Du sie dabei hast. Und damit Du sie dabei hast muss sie leicht und kompakt sein. So ist ein Faktor die Multifunktionalität Deines Kits. Dazu zeige ich Dir ein paar Möglichkeiten und ein kleines Video.

Beginnen wir gleich mit einem Beispiel. In dem Video verwende ich meine Opinel-Klappsäge Bushcraft Survival zum Bedienen eines Survival-Feuerstahl Light my Fire Army 2.0s. Die Idee ist, dass der Sägerücken soweit geschärft ist, dass ein Schaben möglich ist. In dem folgenden Video zeige ich Dir, wie ich Kienspan abschabe und dann mit dem Feuerstahl entzünde.

Multifunktion im Survival Training der US-Armee

Die Idee des sogenannten “Multi-use” von Survival Ausrüstung ist ja nicht neu. Die US-Armee lehrt und lebt dies seit Jahrzehnten. Wahrscheinlich ist die Idee noch älter und stammt aus der Pionierzeit.
Wie auch immer – das Konzept sagt, dass ein Gegenstände im Survival Kit mehrere Funktionen aufweisen sollen.

Beispiele gibt doch Einige:

  • Feuerstahl mit integrierter Pfeife (Feuer & Signalisierung)
  • Messer mit angeschliffenem Klingenrücken (Erweiterung und Schonung der Klinge zum Beispiel zum Bedienen des Feuerstahls)
  • Behälter des Survival Kits aus Aluminium oder Edelstahl um gleichzeitig als Not-Kochbehälter zu dienen
  • Shemagh-Schal als Bekleidung und als Werkzeug (Siehe mein Video der unzähligen Shemagh-Verwendungen)
Multifunktion spart Energie

Eine der 10 Survival Regeln besagt, dass im Survival immer Energie sparen angesagt ist. Die Multifunktion spart Dir Energie und schont mitunter Deine Ausrüstung. Bestes Beispiel dafür ist wieder der angeschliffene Klingenrücken eines Messers oder eine Säge. Das schon die Schneide.

Zudem reduziert das Prinzip meist auch die Anzahl der Gegenstände und somit das Gewicht Deines Survival Kits.

One-is-like-none also Eines ist wie Keines

Wichtige oder sagen wir besser überlebenswichtige Gegenstände müssen zur Sicherheit doppelt mitgeführt werden. Wieder als gutes Beispiel Deine Messer. Dieses Werkzeug ist so wichtig, dass ein Backup dabei sein muss.

Selbst gilt beim Feuerstahl. Wenn Du nun als Backup-Messer das Light-my-Fire Feuermach-Messer dabei hast, ist das wieder Multiuse. Schliesslich hat das Messer einen Feuerstahl integriert.

 

4 Gedanken zu „Survival Mind: Multi Funktionalität Deiner Survival Ausrüstung“

  1. Multifunktional ist für mich zb das Light my Fire Messer von Mora mit dem Integrierten Feuerstahl. War mein 2tes Outdoormesser das ich mir zugelegt habe und nach wie vor mein Liebling unter den ganzen.

    Was aber für mich fast am beeindrucken-sten Gegenständen zählt ist, wie Reini auch schon zeigt, der Shemag. Vorerst war es für mich nur ein modisches Accessoire, bis ich mal einen Beitrag dazu gelesen habe (glaube das war von der Seite SHTF oder Die Hard Survivor).

    Wahnsinn wie vielseitig dieser Gegenstand ist. Ob man sich nun vor Wind und Wetter schützt, oder es als Dreieckstuch im Falle einer Ersten Hilfe Situtation benutzt, es sich um das Schienbein bindet um im Hohen Gras Tau zu sammeln um Wasser zu gewinnen, oder es nutzt Ameiseneier vom Bauschutt (sorry mir viel kein besseres Wort dazu ein 🙂 ) zu trennen (den Tipp hab ich übrigends vom Reini ;). Er kann im Notfall als Zunder dienen, ich könnte damit Markierungen für Suchtrupps hinterlassen, ich kann ihn nutzen um die groben Schwebstoffe aus dem Wasser zu filtern, ich kann ihn dafür nutzen Beeren zu sammeln, ich kann mir daraus einen Druckverband machen usw usf…. Wie man sieht ist dieser Gegenstand für mich der Inbegriff der Multifunktionalität.

    Aber auch eine Edelstahlfeldsflasche zb, klar, man sammelt damit Wasser, kann es direkt darin abkochen, kann darin Schnee schmelzen. Kann es als Wärmeflasche unter meiner Kleidung verwenden wenn ich es brauche, kann mir eine Alarmanlage damit bauen…..

  2. lieber Reini;
    guter Vorschlag – hinsichlich des backup – den ich gerne erweitern möchte, nämlich um die (meine) BBB regel; BBB steht für Bag, Belt und Body; daher, wie in deinem Beispiel,
    3 Messer; liege ich da ganz falsch? gilt im übrigen auch für Taschlampe oder “Feuer machen” Gegenstände;
    lg
    Hans

    1. Guten Morgen Hans! Ja, BBB ist eine super Sache und trifft das Backup System genau. One is like non und daher eins am Bag, eins am Body und eins am Belt ist die Umsetzung. Danke und lg Reini

Schreibe einen Kommentar